Workshops mit Uwe Bastiné

·        Vom Klangpool zu meinem eigenen Klangpol
Täglich sind wir von Geräuschen, Tönen, Melodien und Rhythmen umgeben, ohne das wir uns dagegen wehren können. Dies Klänge wirken auf uns so, dass es schwer fällt, den eigenen Klang noch wahrzunehmen.
Mit Übungen und Methoden aus der Welt der Klänge wollen wir in diesem Workshop die akustischen Reize unserer Umwelt hören und Erleben um damit heraus zu finden, ob einzelne davon für unser Leben eine Bedeutung haben und in welchen Tönen wir uns wieder finden.
Wir arbeiten dabei mit musiktherapeutischen Methoden, u.a.:
# Musikalische Improvisationen
# Musikalische Dialoge
# Atemerleben / Atemrhythmen
# Klänge der Stille
Dazu stehen Musikinstrumente aus verschiedenen Instrumentengattungen zur Verfügung:
-   Trommeln und Rhythmusinstrumente
-   Klanginstrumente ( Rainmaker, Oceandrum, Springdrum, Gongs,  und vieles mehr)
-   Melodieinstrumente (Balaphon, Gitarre, Glockenspiel, Monochord, Didgeridoo u.a.).

·        Vom Nordpol zum Südpol ist's nur ein Katzensprung:
wir trommeln und spielen bei jeder Witterung
In diesem Workshop zeigt der Musiker und Trommellehrer Uwe Bastiné den Kursteilnehmern Trommelrhythmen auf einer Vielzahl von Musikinstrumenten aus Afrika, Brasilien, Kuba und dem arabischen Raum.
Dabei vermittelt er einen Einblick in die Vielfalt der Rhythmen, die es in den verschiedenen Kontinenten gibt und lehrt Trommelrhythmen aus unterschiedlichen Kulturen auf den dazugehörigen Musikinstrumenten.

www.IKST-Fachtage.de - Stand: 25.04.2007

Impressum: Jean van Koeverden, Sömmerringplatz 4, 55118 Mainz, Tel. 06131-618272